B- Juniorinnen

Die Spielerinnen mit dem Trainerteam Cassandra Börsig und Sebastian Scheer werden ganz sicher auch dieses Jahr eine gute Leistung abgeben!

B-Juniorinnen

Spielberichte Saison 2015/16

(verfasst durch Cassandra Börsig)

Spiel der B-Juniorinnen gegen den FC Dauchingen

Die Begegnung wurde von seinen Dauchingens aus Spielermangel abgesagt und für uns mit 9:0 gewertet.

Spiel der B-Juniorinnen gegen den FC Kappel

Unsere Mädels empfingen den Meisterschaftsrivalen aus Kappel. Mit 4 Punkten Vorsprung konnte man die Meisterschaft durch einen Sieg in trockene Tücher bringen. Bei einer Niederlage mussten die letzten Zeit Spiele beide gewonnen werden. Die Partie startete zögerlich. Ohne Stammtorhüter fehlte die gewohnte Sicherheit in der Abwehr. Ersatztorhüterin Jasmin Golob tat ihr Bestes und absolvierte ein gutes Spiel. Dennoch konnte sie gegen das 0:1 in der 8. Minute leider nicht machen. Nach dem 0:1 sahen zahlreiche Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Jedoch konnten unsere Stürmer keine klaren Torchancen herausspielen und das Spiel spielte sich meist im Mittelfeld ab. Gegen sehr stark aufspielende Gegner fehlte am Schluss vielleicht einfach etwas Glück, die wenigen, aber dennoch großen Torchancen zu verwerten. Zu wenig Glück kam dann auch noch etwas Pech dazu, was ein Gegentor wiederspiegelte in der 70. Minute. Die Partie endete mit einem 0:2 und fordert nun unsere Mädels heraus, die letzten zwei Spiele mit 6 Punkten zu beenden.

Spiel der B-Juniorinnen gegen den FC Riedöschingen

Vor Beginn galt es die letzten zwei Spiele zu gewinnen, ansonsten wird man nicht Meister.  Dementsprechend lagen die Nerven blank. Die spielstarken Riedöschinger mit ihren gefährlichen Stürmerinnen standen auf dem Platz. Dritter in der Tabelle und gleichstark hatten wir Respekt. Die Nervosität, die die extra angereisten Kappelerinnen unseren Mädels einflößten, war bei Anpfiff des Spiels wie weggeblasen, was sich in einer furiosen Anfangsphase unserer Mädels wiederspiegelte. Ein trocken verwandelter Handelfmeter von Alexa Weiss und ein schön abgeschlossener Angriff von Nicole Wilhelm ließen nach 10 Minuten ein  2:0 für uns erscheinen. Leider verloren unsere Mädels diesen Spielfluss ein wenig und die starken Gegner nutzten dies und schufen Unordnung in unserer Abwehr, was ein Eigentor zur Folge hatte. Ebenfalls durch eine Unachtsamkeit kam es zum 2:2 Unentschieden in der 33. Minute. In der Halbzeit standen wir wieder auf Null und brauchten das Tor um die Meisterschaft zu holen. In einer hochklassigen zweiten Halbzeit ereignete sich ein hochklassiger Schlagabtausch. Hochkaräter auf beiden Seiten wurden durch starke Torhüterinnen oder Pech verhindert. Ein klasse Lochpass auf Vanessa Käfer wurde in der 72. Minute zum 3:2 in das Toreck geschoben. Dass zum Meister werden etwas Glück dazu gehört erwies sich kurz vor Ende an einem an den Pfosten gesetzten Elfmeter der Riedöschinger. Mit einem Tempogegenstoß konnte Nicole Wilhelm eine aufgerückte Gegnermannschaft zum 4:2 Endstand bezwingen.

Spiel der B-Juniorinnen in Löffingen

Auf dem Kunstrasen in Löffingen war von Beginn an klar, wer die drei Punkte holen will und wird. Dennoch ging es 19. Minuten bis Vanessa Käfer den Knoten platzen ließ und das 0:1 schoss. In der ersten Halbzeit konnte die Überlegenheit nur in einem 0:2 wiedergespiegelt werden. Gegen etwas nachlassende Löffinger wurden in der zweiten Halbzeit nochmals 4 Tore nachgelegt, was die vielen Zuschauer in Feierlaune brachte. Mit einem Endstand von 0:6 wurde das Spiel abgepfiffen und der Meisterschaftsjubel folgte.

MEISTER!!!!!!

Wir als Trainer sprechen unser größtes Lob aus und ziehen den Hut vor dieser Mannschaft. In der ganzen Saison wurde nur ein Spiel verloren und zwei Spiele unentschieden gespielt. Den Rest konnten wir mit einem Sieg bejubeln. Jamie Wagner, Vanessa Käfer, Alexa Weiss, Jasmin Golob, Alina Fünfschilling, Tamara Fesenmeyer, Kim Willmann, Nicole Wilhelm und Kai Limberger ihr seid DIE BESTEN. Was wünscht sich ein Trainer mehr…. DANKE

 

Spiel der B-Juniorinnen am 17.04.16 gegen den FC Löffingen

Von Anfang an spielten die Mädels auf das Tor der Löffinger konnten am Anfang aber keinen guten Chancen rausspielen und schlossen oft überhastet ab. Erst in der 26. Minute konnte Kai Limberger einen kurz ausgetragenen Eckball im kurzen Eck unterbringen. Jetzt war der Knoten geplatzt und bis zur Halbzeit konnte auf 3:0 erhöht werden. In Halbzeit 2, das gleiche Bild. Die Chancen wurden jetzt ein wenig besser genutzt, was sich in 6 Toren in Halbzeit 2 widerspiegelte. Eine angeschossene Gegnerin konnte kurios den Ehrentreffer markieren. Somit Endstand 9:1. Tore: (5) Vanessa Käfer, (2) Kai Limberger, (1) Kim Willmann, (1) Nicole Wilhelm

Spiel B-Juniorinnen am 10.04.16 in Kappel

Im Spitzenspiel war eine konzentrierte und auf jeder Position ansprechende Leistung von Nöten. Genau dies Leistung wurde noch übertroffen und somit war man im gesamten Spiel überlegen und ließ nur sehr wenig zu. Kappel die nur 1 Punkt hinter uns waren hatte sich viel vorgenommen wurde aber schon in der 2. Minute durch Nicole Wilhelm bestraft, die eine Unaufmerksamkeit einer Abwehrspielerin eiskalt ins kurze Eck abschloss. Im weiteren Spielverlauf entwickelte sich hauptsächlich ein Spiel auf ein Tor. Die tief stehenden Gegnerinnen machten uns nicht einfach zu Tormöglichkeiten zu kommen. Ganz gelang dies aber nicht, was sich im 0:2 durch Kai Limberger wiederspiegelte die eine Traumkombination von Kim Willmann und Nicole Wilhelm nur noch einschieben musste. Nun änderte der gegnerische Trainer seine Taktik und ließ seine Mannschaft weiter vorne agieren, was in der 1. Halbzeit aber von den gut abwehrenden Spielerinnen Alina Fünfschilling, Vanessa Käfer, Jasmin Golob und Alexa Weis sehr gut im Griff gehalten wurde. Auch Jamie-Lee Wagner unsere Torhüterin hatte einen guten Tag so konnte sie Fernschüsse wie gewohnt sicher entschärfen. Die Torqualitäten von Nicole Wilhelm sind bekannt, wenn dann noch ein wenig Glück hinzukommt, dann fallen so Tore wie das 0:3, welches sie von der Seitenauslinie ins lange Eck über den Torhüter erzielte. In der 2. Halbzeit waren wir weiter Dominant, konnten aber die zahlreichen Chancen nicht weiter nutzen was auch an der gut agierenden gegnerischen Torfrau lag. In einem Laufduell in dem sich Vanessa Käfer eigentlich durchsetzen konnte zeigte der Schiedsrichter zum Verwundern aller auf den Strafstoßpunkt. Jamie ahnte die Ecke und war mit den Fingerspitzen dran, jedoch war er zu hart geschossen um ihn komplett zu entschärfen. Durch den einzigen Abwehrfehler kamen die Gegner dann sogar noch 10 Minuten vor Schluss zum 2:3 Anschlusstreffer. Eine hektische Schlussphase überstanden die Mädels jedoch gewohnt souverän und somit war der 2:3 Auswärtssieg perfekt.

B-Juniorinnen-Turnier am 13.2. in Niedereschach

Unsere B-Juniorinnen nahmen am Samstag, 13.2, am Nachtturnier des SV Niedereschach teil. Das Turnier startete um 19 Uhr und endete um 23 Uhr mit einem erfolgreichen Ausgang. Aus den ersten vier Spielen holten die Mädels 10 Punkte und somit drei Siege und ein Unentschieden, woraufhin es im letzten Spiel um den Turniersieg ging. Leider verloren wir diese Partie, sicherten uns aber den dritten Platz. In den Pausen ging es noch auf andere sportliche Weise spannend her. Das Tischkickerturnier gegen alle teilnehmenden Mannschaften begeisterte unsere Mädels, die sich sehr stark zeigten am Kickertisch ...
Hier ließen sie keine Frage, wer die dominierende Mannschaft ist, und holten sich den Turniersieg. Erfolgreich mit zwei Pokalen fuhren wir wieder nach Hause.

Unsere B-Mädels beim Nachtturnier am 13.2.2016:
test

Spiel B-Juniorinnen am 18.11.15 in Furtwangen

Für die B-Mädels hieß es das letzte Mal voller Einsatz für dieses Jahr. Wir gastierten am kalten Mittwochabend in Furtwangen auf ihrem neuen Kunstrasenplatz. Beim Warmmachen merkte man anscheinend den Trainern Nervosität an, was die Mädels aber nicht beeindruckte, welche gleich zu Spielbeginn das Heft in die Hand nahmen und das Spiel gestalteten. Mit echt schön kombinierten Angriffen und einer einwandfreien Laufleistung erspielten die Mädels sich mehrere Chancen. Das erste Tor fiel dann nach einem klasse getretenen Eckball von Alexa Weiss durch Kim Willmann, welche sich mit ganzem Körper in den hereinbreschenden Ball warf. Weiter ging es mit Angriffen unserer Mädels welche von den gut verteidigenden Furtwangenerinnen ab und an gestoppt wurden. In der 20. Minute gab es wohl den schönsten Angriff der gesamten Vorrunde. In der eigenen Hälfte behauptete Kai Limberger gegen ihre Gegenspielerin den Ball und spielte auf Nicole Wilhelm, welche die freistehende Kim Willmann sah und wiederum abspielte und sofort in die Schnittstelle startete, hier empfing sie den Doppelpass von Kim und spielte wiederum Kim in den sich neu bildenden freien Raum einen Pass. Wer nun denkt, das wäre genug täuscht sich, Kim spielte den doppelten Doppelpass zu Nicole, die dann alleinstehend der Torhüterin keine Chance ließ. Wiederum Nicole Wilhelm war es, die sich auf der rechten Außenbahn im 1 gegen 1 durchsetzen konnte und eiskalt ins kurze Eck vollendete. So ging es mit einem 0:3 für unsere Mädels in die Halbzeit. Dass kein Aufbäumen der Furtwanger zu sehen war und jeder Angriff im Keim erstickt wurde, war Verdienst von der heute hervorragend spielenden Abwehr, um Alina Fünfschilling, Alexa Weiss, Vanessa Käfer, Kai Limberger und Jasmin Golob, abgerundet wurde die Defensivleistung durch unsere Torhüterin Jamie Wagner. Oft kommt die Abwehr bei Berichten zu kurz, aber wir können unseren „Defensivmädels“ mit nur 4 Gegentoren in der Hinrunde ein dickes Lob aussprechen. Dass wir vorne aber auch 50 Tore geschossen haben, liegt sehr daran dass die Mädels auch keinen Ball verloren geben, was man beim 4:0 durch Nicole sehr gut sehen konnte. Kim rundete das Ergebnis mit dem 5:0 ab. Mit nun 20 Punkten und einem herausragenden Torverhältnis von 50:4 Toren ist man HERBSTMEISTER!!!!!!!

Die Trainer ziehen den Hut und bedanken sich für eine fantastische Hinrunde.

 

Spiel B-Juniorinnen am 8.11.2015 in Dauchingen

Mit einem immer noch angeschlagenen Torwart fuhren wir am Sonntag nach Dauchingen. Bei strahlendem Sonnenschein im November mit vielen Zuschauern und fast allen Eltern startete die Partie schleppend. Gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner gestaltete sich der Torabschluss schwierig, die ihr Spiel fast nur auf die Verteidigung ausgelegt war. Wir hatten klar mehr Ballbesitz und unser Torwart hatte nichts zu tun, doch war der Abschluss einer herausgespielten Spielaktion meist ungenau oder gehalten von dem gut spielenden Torwart der Heimmannscjaft. Somit mussten wir bis zur 17. Minute warten bis Nicole Wilhelm das erste Tor für uns erzielte. Die Abwehr mit Alina Fünfschilling, Jasmin Golob, Alexa Weiss und Tamara Fesenmeier im Wechsel liess über das ganze Spiel hin keine Torchance zu. Die Torhüterin musste durch ihre Krankheit zum Glück kaum eingreifen, trotzdem super dass sie da war. Der Angriff mit Kai Limberger, Kim Willmann, Vanessa Käfer und Nicole Wilhelm versuchte gut zu kombinieren, meist lag es dann aber an dem genannten Abschluss. Die Tore in der ersten Halbzeit schossen Vanessa Käfer (23.Min) und Nicole Wilhelm (30. und 33. Min). Mit einem 0-4 konnten wir nicht ganz zufrieden sein und wollten das Ergebnis nach oben erweitern. Gut hat in diesem Spiel das Flügelspiel von unseren Aussenverteidigern funktioniert. Alina, Kai, Tamara und Jasmin setzten sich gut mit nach vorne ein. Gezeichnet von vergebenen Chancen war die zweite Hälfte von Überlegenheit gekennzeichnet. Wir konnten insgesamt 6 weitere Tore schiessen und gewannen die Partie klar mit 0-10. Schön, dass wir unsere Tordifferenz weiter aufstocken konnten.
Tore: Vanessa Käfer (43. und 76. Min), Nicole Wilhelm ( 47., 57. und 80.) und Jasmin Golob (65. Min.)

 

Spiel B-Juniorinnen am 24.10.2015 in Riedöschingen

Unsere Mädels traten gegen den direkten Konkurrenten in der Tabelle an. So geht es jetzt bereits um den Meisterschaftskampf und es galt ein gutes Spiel zu machen und möglichst wenig Punkte liegen zu lassen. Die Anspannung spürte man von Beginn an auf beiden Seiten. Das Spiel war nicht das schönste Spiel zum Anschauen, aber es war durch hohen Einsatz auf beiden Seiten geprägt. Torchancen wurden wenige herausgespielt und es war viel Stückwerk im Mittelfeld. Durch einen eigentlich recht ungefährlichen Abschluss von Nicole Wilhelm, der zum Glück vom Torwart der Riedöschinger falsch eingeschätzt wurde ging man in der 18. Minute in Führung. Weiter kam wieder nicht wirklich ein Spielfluss zu Stande, wobei man eine Oberhand uns zu schreiben kann. Leider kam es durch eine noch lieb gesagte "Unachtsamkeit" 3 Minuten vor dem Ende noch zum Ausgleich. Mit einem Unentschieden von 1-1 fuhren wir nach Hause. Die Tabellenführung konnte somit gehalten werden.

 

Spiel der B-Juniorinnen am 17.10.2015 in Löffingen

Die B-Juniorinnen fuhren am Samstag zum FC Löffingen. Ohne Kim Willmann musste das Team die Lücke schliessen und der Spielverlauf war ungewiss. Nach Anpfiff taten sich die Mädels schwer das Spiel an sich zu reissen, wodurch sich ein Freistoss für die Gegner ergab. Leider wurden die Regeln eines Kleinspielfeldes mit 5 Metern Abstand bei einem Freistoss ausser Kraft gesetzt und die Mauer auf 9,15 Distanz gestellt. Dies wurde zwar fälschlicherweise durch das ganze Spiel gezogen, eröffnete allerdings bei dem beschriebenen Freistoss einen Winkel den Ball direkt zu versenken, was eine Löffinger Spielerin auch mit Bravur tat (9. Min.). In Rückstand liegend berappelten sich die Mädels und durch einen vorzeigbaren Schuss konnte Nicole Wilhelm nur eine Minute später den Ausgleich erzielen. Die erste Halbzeit verlief zäh, nicht zuletzt durch die kleinen technischen Fehler die sich über den Druck einschlichen.  So zitterten wir bis zur 28. Minute, in der Jasmin Golob ohne Gnade den Ball ins Tor zwirbelte. Mit einem 1-2 Rückstand ging es in die Pause, nach der die Mädels zu ihrem alten Spiel zurück fanden und wieder schön kombinierten. Die Mädels lochten nun durch Nicole Wilhelm (49. Min.), Jasmin Golob (54. Min), Vanessa Käfer (55. Min.) und drei weiteren Schüssen von Nicole Wilhelm (56., 66., und 69. Min.) 6 Tore in der zweiten Halbzeit ein und liessen dem Gegner mit einer guten Abwehrleistung von Kai Limberger, Tamara Fesenmeyer, Alexa Weiss und Jamie Wagner keine Chance das Ergebnis zu drehen. Mit einer zweiten Halbzeit, in der gut kombiniert wurde und schöne Spielzüge herausgespielt wurden, konnten wir das Wochenende krönen und nahmen mit den C-Juniorinnen 26 Tore aus Löffingen mit nach Hause. Weiter so!

Spiel der B-Juniorinnen am 11.10.2015 gegen den FC Kappel

Im Topspiel der B-Mädels hiess es fighten,fighten,fighten. Von Minute 1 an gingen beide Mannschaften ein hohes Tempo, wodurch sich auch Torchancen auf beiden Seiten ermöglichten, diese aber nicht zwingend zuende gespielt wurden. Das Niveau war auf beiden Seiten hoch und man schenkte sich nichts, um jeden Zentimeter auf dem Platz wurde gefightet überwigend im Mittelfeld. Dass es bei den Torchancen auf beiden Seiten zu keinem Tor in diesem Spiel kam, lag zum einen an der Abwehrstärke beider Teams indem bei unseren Mädels nach jedem verlorenen Ball mit einem Vollsprint hinterhergerannt wurde, aber auch an sehr stark agierenden Torfrauen. Da das Spiel von der Spannung aber auch der Qualität lebte war es sehr anschaulich für Trainer und Zuschauer. Mit dem Unentschieden wurde die Tabellenführung verteidigt.

 

 

Spiel B-Juniorinnen am 4.10.2015 gegen den FC Dauchingen

Die B-Juniorinnen  spielten am Sonntag nach den Herren gegen den FC Dauchingen. Die Partie verlief die ganzen 80 Minuten auf ein Tor und zwar das des Gegners. Der klare Spielverlauf war jedoch gekennzeichnet durch eine schlechte Chancenverwertung. Ein 6-0 zur Pause war nicht befriedigend, sieht man die etlichen Toraktionen im gegnerischen Strafraum. Der Torwart der Gegner stand immer gut und unsere Mädels fanden kein Mittel den Ball an ihm vorbei zu zaubern. In der zweiten Halbzeit waren klarere Aktionen vor dem Tor zu erkennen, die durch einen schnelleren Abschluss charakterisiert waren. Somit konnten die Mädels in der zweiten Halbzeit einen verdienten Sieg von 17-1 heraus spielen. Alles in allem kann man den Mädels zu einem grandiosen Kantersieg gratulieren.
Unsere Torschützen: Nicole Wilhelm (5 Tore), Kim Willmann (3 Tore), Vanessa Käfer (1 Tor), Kai Limberger (1 Tor), Alina Fünfschilling (1 Tor) und Jasmin Golob (6 Tore)

Spiel B-Juniorinnen am 25.09.2015 gegen die SG Furtwangen 2

Am Freitag spielten wir auf dem Hartplatz gegen den Vorjahresmeister aus Furtwangen. Somit waren die Gäste von Anfang an nicht zu unterschätzen. Doch am Anfang zeigten sich die Mädels nicht von ihrer besten Seite im Umgang mit dem Hartplatz. Selten gelang es den Ball flach zu halten. Nach anfänglichen Schwächen fingen sich die Mädels jedoch und kombinierten zum wohlverdienten 1-0 durch Nicole Wilhelm in der 10. Minute. Im Zehnminutentakt vergrösserten wir unsere Führung in der 20. Minute durch Kai Limberger und in der 30. Minute durch Nicole Wilhelm auf ein 3-0. Durch einen Absprachefehler in der Abwehr gelang den Gegnerinnen kurz vor Schluss der ersten Halbzeit der Anschlusstreffer. In der zweiten Halbzeit verlief das Spiel deutlich strukturierter und das Passspiel verbesserte sich, sodass Kim Willmann ein Dreierpack gelang, indem sie eiskalt den Ball drei Mal in Folge am Torwart vorbeischob zu einem verdienten 6-1. Alina Fünfschilling komplettierte das Ergebnis durch gutes Abspiel von Nicole Wilhelm zu einem 7-1, das sie mit dem linken Bein selbstsicher verwandelte. Im Ganzen schlugen sich die Mädels gut und haben verdient gewonnen.

 

 

Spiel B-Juniorinnen am 20.9.15 in Wolterdingen gegen die SG Riedöschingen

Geplagt von Verletzungsausfällen, speziell unseres Torwarts, starteten die B-Juniorinnen in die Saison 2015/2016. Der ebenbürtige Gegner Riedöschingen lieferte sich mit uns einen Kampf auf demselben Niveau. Nach ersten wackligen Minuten mit ungenauen Pässen und einer gewissen Unkoordiniertheit am Anfang der Saison fanden unsere Mädels zu alter Stärke zurück und gingen durch Kim Willmanns platzierten Schuss mit 1-0 in der 20. Minute in Führung. Unser Aushilfstorwart Jasmin Golob meisterte ihre Sache hervorragend und hielt die Bude dicht. In die Halbzeit ging es mit dem Stand von 1-0, den es auszubauen galt um nicht in Bedrängnis zu kommen. Doch nach der Halbzeit drehte der Gegner auf und setzte uns einige Minuten unter Druck bis wir uns wieder auf das Spiel nach vorne konzentrierten und in der 72. Minute durch einen exzellent geschossenen Eckball von Alexa Weiss einen weiteren Treffer zum 2-0 von Kim Willmann erzielten. Die knappe Partie endete mit einem Sieg für unsere Mädels und einem guten Start in die Saison.